Bericht Karneval 2019

Bericht Karneval 2019

Auch dieses Jahr gingen wir natürlich wieder beim Rhingdorfer Karnevalszug mit. Und so begann der Samstag für uns Leiter*innen am 23.02.19 um 11:30 im Jugendheim mit dem Schmücken der Wagen durch Luftballons. Darauf folgte direkt das Beladen des vorderen Wagens mit jeglichen Kamellen, die nicht direkt essbar sind. Dies geschah natürlich alles in Begleitung von Karnevalsmusik. Nach und nach trafen dann auch die Teilnehmer*innen ein und der zweite Wagen wurde mit einer Fuhre Nachfüllbeuteln bestückt. Als dies auch erledigt war mussten nur noch die Kinder und Leiter*innen ihre Umhängetaschen mit Kamellen befüllen und dann konnte es auch schon los gehen. Aber natürlich durfte das alljährliche Gruppenfoto auf dem Margarethenplatz nicht fehlen. Nun ging es dann wirklich los zum Aufstellplatz unter der Brücke. Somit hatten wir wie jedes Jahr das Vergnügen, schon einmal den ganzen Weg gehen zu können und die verschiedenen Hofpartys beim Aufbauen zu sehen. Als wir dann oben ankamen, waren auch schon diverse andere Gruppen da und wir konnten alle gemeinsam auf den Beginn des Zuges warten. Um Punkt 14:02 fuhr dann der PKW vom Bundesamt für magische Wesen an uns vorbei und darauf folgten dann die anderen 8 Gruppen, die vor uns waren. Dann konnten auch wir endlich los und zogen noch an den restlichen Gruppen vorbei bis wir dann endlich auf die Straße kamen und den ganzen begeisterten, Kamelle rufenden Menschen, entgegen schritten und ab nun an in einem Tunnel voller Begeisterung und Karnevalsstimmung waren. Dies zog sich den ganzen Weg entlang, überall standen Eltern, andere bekannte Kinder und Erwachsene und alle riefen Kamelle und hatten Spaß. Sogar das Bonner Prinzenpaar stand an der ersten Moderatoren Stelle und feierte mit uns allen. Nach ca. 1,5h waren wir dann am Ende angekommen und räumten dann noch voller Begeisterung und Karnevalsstimmung die Wagen auseinander.

Posted on: 7. März 2019Frederik Grönewald